Grossbaustelle Stadelhoferplatz und Bellevue

Das Wochenende vom 11/12. Juli 09 steht im Zeichen des grossen Umbaus am Stadelhoferplatz, Bellevue und Teile der Seefeldstrasse.
Ich konnte es auch nicht lassen am Samstag morgen da einen Besuch abzustatten. Leider war an den meisten Orten die Gleise schon draussen. Kein Wunder aber, da die Arbeiten in der Nacht schon begonnen haben. Im Bereich des Bellevue wurde bereits wieder das Planum und die Kanalisationsleitungen vorbereitet während in der Theaterstrasse in Richtung Seefeldstrasse noch die Gleise rausgerissen wurden. Um die Gleise rauzureissen kommt häufig der Caterpillar 385B L der Firma Eberhard zum Einsatz. Auf der Baustelle selber war Eberhard wie auch Walo stark vertreten. Für die Transportleistungen werden häufig aber auch noch weitere Firmen benötigt.

Neben dem eigentlichen Umbauwochenende mit den anschliessenden Arbeiten wurden vorgängig diverse Vorarbeiten in Angriff genommen. So war die Fahrleitung selber schon einige Wochen oberhalb der alten vorbereitet worden, so dass die alte nur noch entfernt werden muss und die neue an die richtige Position gesetzt werden kann. In den letzten Tagen wurden die Gräben vorbereitet, damit die grossen Bagger die Gleise rausreissen können und ein Teil der Gleise wurde beim Bellevue bereits vorgängig fertig montiert angeliefert.

Bei der Forchbahn machte ich dann auch noch eine interessante Entdeckung. Oberhalb der provisorischen Haltestelle wurde eine Kletterweiche installiert, die extra für die 5 Wochen Bauzeit konstruiert wurde. Die Forchbahnzüge stellen während der Bauzeit auch die Ersatzlinie für die Trams der Linie 11 dar.

Ich habe erst im Gespräch mit einem Bauarbeiter realisiert, dass in der Seefeldstrasse selber auch noch ein Gleisabschnitt herausgerissen wurde. Bei diesem stattete ich auch noch einen Besuch ab.

Insgesamt stellt die ganze Baustelle eine logistische Herausforderung dar, da sowohl der Abtransport des Bauschutt, wie auch der Antransport des Material für das Planum und dann die Installation der Gleise zeitlich aufeinander abgestimmt sein müssen.

Weitere Bilder zur Baustelle gibt es unter den Bildgalerien vom 7.7.09, 7.8.09 und 11.7.09

Zu der Funktionsweise des Schienenhobels gibt es von Eberhard einen Kurzfilm.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>